Ernst Lanz 

Schriftsteller, Philosoph, Maler, Fotokünstler

Geb. 1958 in Wien


Mein Name "Ernst Lanz" steht für Kunst und mein Pseudonym "Ernst Zentner" vielleicht für Sachlichkeit. So genau weiß ich das auch nicht. Die Grenzen sind fließend.      
Seit Dezember 2021 Mitglied im Editorial Board des Austria-Forum.

NID Beiträge seit Sommer 2023

 

– Ball und Fasching im alten Wien

– Goethe-Denkmal in Wien

– Musik zur Weihnacht

– Weihnachtliche Sakralkunst - Eine Essay-Sammlung von Ernst Lanz

– Der Heilige Nikolaus in der Kunst

– Aus meiner Essay-Sammlung Band 1 - Die Welt des Altertums

– Simon de Vlieger - Ein holländischer Marinemaler des 17. Jahrhunderts und seine Zeit

– Johann Wenzl Bergl - Ein angeblich vergessener Freskant des 18. Jahrhunderts

– Sakralkunst 1 (Offizielle Fassung)

– Napoleon und das Stift Melk an der Donau

– Die Wachaubahn und ihre Kulturgeschichte

Artstetten im Nibelungengau - Das Schloss mit seinen sieben Zwiebelhauben

– Es liegt ein Schloss in Österreich: Rosenburg im Waldviertel

Bibliothek - Tempel des Wissens

– Ludwig Köchel und sein strahlendes Erbe - Eine schulbildnerische Satire

Straßenbahn in Wien

Die Nordstaaten gegen die Südstaaten

Die Geschichte der Raumfahrt. Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Die Römer in Tulln an der Donau

Otto Wagner - Ein österreichischer Baukünstler der klassischen Moderne

Die Kaiserstadt Wien zwischen 1880 und 1890. Von Newald bis Lueger.
Hans Makart(1840-1844)-Malerfürst in der Gründerzeit 
Jugendstilausstellung im Wiener Künstlerhaus (1985) - Versuch einer Betrachtung einer Epoche in Wien
Bürgermeister Karl Lueger - Volkstribun und Herrgott
Ringtheaterkatastrophe 1881
Eisen und Schwellen